GW-N (Gerätewagen-Nachschub)

            

Der GW-N ist ein Fahrzeug was sich besonders zur Wasserförderung eignet. Zu seinen Besonderheiten zählen die 2 Tragkraftspritzen, die 2 Tauchpumpen, der 8KVA Stromerzeuger, ein 1600 l Faltbehälter, zwei 800 l Faltbehälter, die 100l Schaummittel, die feuerwehrtechnische Beladung für 2 Gruppen sowie die 620m B-Schläuche, welche in 4 Fächern fertig gekuppelt gelagert sind und so während der Fahrt verlegt werden können. Durch die große feuerwehrtechnische Beladung eignet sich das Fahrzeug auch als Löschfahrzeug. Für Einsatze auf Verkehrsflächen ist ein Verkehrssicherungssatz verlastet.

Fahrzeugdaten:

Fahrgestell: Iveco Daily, 45C13

Motor: 4 Zylinder Reihenmotor mit Turboaufladung, 130PS, Diesel

Aufbau: Fa. Hering

Bj: 2003

Besatzung: 1/6

Pumpen:

PFPN 10/1500 (1500 l Förderleistung bei 10 bar Förderdruck pro min.)

      PFPN 10/1000 (1000 l Förderleistung bei 10 bar Förderdruck pro min.)

            TP 8/1 (800 l Förderleistung bei 1 bar Förderdruck pro min.)

             K2 (Kellersaugpumpe mit einer Förderleistung von 200 l pro min.)

 

Links ist der Geräteraum auf der Fahrerseite zu sehen. Dort befindet sich ein Teil der feuerwertechnischen Beladung, das Stromaggregat sowie die zwei Tauchpumpen.

Rechts ist der Geräteraum auf der Beifahrerseite zu sehen. Dort befindet sich ein Teil der Beladung in Kisten verstaut, sowie die kleinere der beiden Tragkraftspritzen.


Im Heckgeräteraum befindet sich die große Tragkraftspritze, die in Buchten verlegten 620 Meter B-Schlauch und hinter einer oben im Bild zu sehenden Klappe der Verkehrssicherungssatz.
.